Hilfsnavigation

Neues Rathaus

Bürgerkommune

Bürgerkommune

 

Die erste Verleihung des Titels „Bürgerkommune“ geht aus gutem Grund nach Celle! Frau Dr. Hawighorst, Leiterin der Niedersächsischen Staatskanzlei, und ihr Mitarbeiter, Herr Böhme, haben sich am 01. 12. 2010 vor Ort von den Konzepten der Stadt beeindruckt gezeigt. Celle ist vorbildlich aufgestellt.


Die Bürgerkommune ist eine Kommune, in der sich die Bürgerinnen und Bürger am Gemeinwesen engagiert beteiligen. Dazu gehört aber auch, dass die Kommune umgekehrt Bürgerbeteiligung und Bürgerorientierung ernst nimmt und zu ihren wichtigsten Handlungsfeldern zählt.

Im Fachdienst Bürgerservice ist Frau Friedrich für die Aufgabe Bürgerkommune zuständig. Sie wird mithilfe des Arbeitskreises Bürgerkommune die Initiativen bündeln und die Ausrichtung unserer Verwaltung zur Bürgerkommune begleiten.


Bürgerbeteiligung

Wer mit anpackt möchte auch mitreden! So wird das zweite Thema der Bürgerkommune deutlich: Bürgerbeteiligung. Die Bürgerinnen und Bürger wollen und sollen bei der Gestaltung und Entwicklung ihrer Stadt mitwirken. Zum Jahresende 2010 gab es mit dem ersten Bürgerhaushalt erstmalig die Möglichkeit, Vorschläge für den Haushalt 2011/2012 zu machen. Auch mit der Wiedereinführung der Einwohnerversammlungen in den Stadtteilen, den Sprechstunden und den Bürgerbesuchen des Oberbürgermeisters kann sich jeder zu aktuellen Themen äußern und einbringen.


Bürgerengagement

Während Niedersachsen beim Bürgerengagement schon auf einem Spitzenplatz liegt, so liegt Celle im bundesweiten Vergleich in der Kategorie 1 mit einer Engagementquote von über 50 %. Bürgerschaftliches Engagement ereignet sich in neuen selbstbestimmten Formen wie der Freiwilligenagentur KELLU, aber auch in etablierten Institutionen (Feuerwehr, Rettungsdienste, Kultur, Vereine, Sport etc.). Ohne Ehrenamt wäre unser Gemeinwesen nicht denkbar. Hier möchte die Stadt vorhandene Initiativen fördern und Neues anregen.

Die Arbeitsinhalte des Handlungsfelds Bürgerengagement werden schwerpunktmäßig im Fachbereich Bildung, Jugend und Soziales betreut.

Kontakt
Herr Georg Schäfer
Tel.: (05141) 12 250

Frau Heidi Bente
Tel.: (05141) 12 656


Für die Bereiche Sport, Kultur und Feuerwehr sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den jeweiligen Fachdiensten Ansprechpartner. Hier gelingt es, das ehrenamtliche Engagement mit den verwaltungsinternen Zuständigkeiten aufgabenbezogen zu verknüpfen.


Bürgerorientierung

Neben dem „Klassiker“ kundenorientierte Verwaltung (kundenfreundliche Öffnungszeiten, verständliche Verwaltungssprache) gibt es für die gesamte Verwaltung unterschiedliche Möglichkeiten, sich an den Erwartungen des Bürgers zu orientieren. Aktuell werden Geschäftsprozesse beschrieben, mit dem Ziel diese zu beschleunigen und zu automatisieren. Mittelfristig sollen diese Prozesse auch online möglich sein, wobei sich jede Bürgerin und jeder Bürger mit dem neuen Personalausweis im Internet ausweisen und wenn nötig auch signieren kann. Bürgerorientierung verstehen wir so, dass jede Person eine fachkompetente und umfassende Auskunft erhält.

Die Wertschätzung, die mit dem Titel der Bürgerkommune verbunden ist, spornt an. Die Auszeichnung, können alle für sich in Anspruch nehmen, die sich in dieser Stadt bürgerschaftlich engagieren. Ich sehe diese Auszeichnung gleichzeitig auch als Verpflichtung, mit gutem Beispiel voranzugehen.


Ihr



(Dirk-Ulrich Mende)

Weitere Informationen

Kontakt
Frau Kathrin Friedrich »
Wahlen

(05141) 12 330
(05141) 12 7622
8.30 Uhr bis 12.30 Uhr
E56