Seiteninhalt
22.12.2015

SchutzCellen gesucht und gefunden!

NEUSTADT-HEESE. Am frühlingshaften Nachmittag des Freitag, 18. Dezember, kamen viele Grundschulkinder aus Neustadt-Heese zum Stadtteilbüro MITTENDRIN, um ihre Preise entgegen zu nehmen. Die Arbeitsgruppe SchutzCelle der Stadtteil-AG Heese-Neustadt hatte in enger Kooperation mit den Grundschulen Neustadt und Heese-Süd sowie mit der Pestalozzi-Schule und den Tagesgruppen des Kinderschutzbundes und des VSE Alte Schmiede wieder einen Suchlauf durchgeführt, in dessen Verlauf die Kinder sowohl die Lage der SchutzCellen erkundeten als auch spezielle Fragen zu ihnen beantworteten.

Julia Frenking vom Fachdienst Jugendarbeit der Stadt Celle und Monika Rietze vom Stadtteilbüro Neustadt-Heese (beide Mitglieder in der Arbeitsgruppe SchutzCelle) haben die Aufgabenheftchen im Vorfeld erstellt und jetzt ausgewertet und dabei 20 Kinder nominiert, die einen Preis erhalten: Jeweils zwei Kinogutscheine von den Kammerlichtspielen erhielten Sirka Bresin und Veysel Akin; jeweils zwei Gutscheine vom Celler Badeland gingen an Nurcan Tüzün, Leandro Schmitz, Melina Beinroth und Rita Emrich. Je einen Fahrradhelm von Fahrrad Meyer gewannen Merle Jahrmärker und Jasmin Alma Teegler. Der Fachdienst Jugendarbeit steuerte zum einen mit Tinti gefüllte Kulturbeutel bei, die an Dario und Finley Selke sowie Phillip Jahrmärker ausgeteilt wurden, und zum anderen stellte der Fachdienst mit Süßigkeiten gefüllte Trinkbecher zur Verfügung, über die sich Katharina und Sophie Tews, Lynn-Ayleen Schmolke, Tanja Herrmann und Amando Schmücker freuten. Und schließlich gab es noch einen Gutschein für zwei Döner vom Dönertreff Karabulut in der Neustadt für Maurise Tobias sowie einzelne Eintrittsgutscheine vom Celler Badeland für Charlyn Buchmann, Mahmut can Nayet und Enrico Plath. Für alle anderen Kinder, die sich am Suchlauf beteiligt hatten, gab es eine große Kiste, aus denen sie sich kleinere Preise aussuchen durften. Mit frisch gebackenen Herzwaffeln am Stil und Kinderpunsch wurde der Erfolg gefeiert.

Innerhalb von zwei Jahren sind 30 SchutzCellen in Neustadt-Heese entstanden. Geschäfte und Institutionen, die mit Hilfe des Aufklebers Kindern versprechen: Hier findest du Hilfe und Unterstützung, hier bist du sicher! Weitere SchutzCellen sind in Planung, so dass die Kinder im nächsten Jahr noch mehr SchutzCellen finden müssen.

 

Quelle: Stadtteilmanagement Neustadt-Heese