Seiteninhalt

LEIDER ALLES VERGEBEN Gärtnern Sie mit uns und beteiligen Sie sich am Erhalt historischer Gemüsesorten: Neues von unserer Saatgut-Tauschbörse!

Liebe Saatgut-Freundinnen und -Freunde! 

Wir sind begeistert von der großen Resonanz auf unser historisches Saatgut. Leider hat die Nachfrage das Angebot überstiegen und so müssen wir melden, dass sämtliches Saatgut bereits vergeben ist! Das ist schade, aber wir hoffen auf rege Rückgabe im Herbst, so dass wir möglicherweise im nächsten Frühjahr wieder Saatgut verteilen dürfen. 

Im letzten Jahr haben wir in der Bibliothek eine Saatgut-Tauschbörse aufgebaut. Durch die Unterstützung der unten genannten Kampagne können wir das Angebot in diesem Jahr ganz entscheidend erweitern und bieten nun Saatgut historischer Gemüsesorten an! Lassen Sie sich begeistern und beteiligen Sie sich am Erhalt dieser alten Arten und der biologischen Vielfalt.

Es wird nur samenfestes Saatgut von lizenzfreien Gemüsesorten angeboten. Die Saatguttüten können kostenlos mitgenommen und das Saatgut im Garten oder auf dem Balkon ausgesät werden. Die nach acht bis neun Monaten reife Ernte ist für den eigenen Verzehr gedacht.



>> Einige getrocknete Samen werden wieder in die Saatguttüten gelegt und in der Stadtbibliothek abgegeben. <<

Eine Anleitung finden Sie in jeder Saatguttüte. Sollte aus der Saat nichts werden, können Sie alternativ auch das Saatgut einer beliebigen anderen Pflanze in der Bibliothek abgeben.

Die Kampagne „Bildung – Nachhaltigkeit – Bibliothek“ ist ein Projekt des Vereins zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e.V. (VEN) und der Initiative zur Erhaltung historischer Gemüsesorten (Das große Freie) in Kooperation mit der Büchereizentrale Niedersachsen und mehreren norddeutschen Stadtbibliotheken.

Wir wünschen allen Hobbygärtnerinnen und –gärtnern viel Spaß beim Säen und Ernten!