Seiteninhalt

Lass uns zu den Sternen fliegen: Vorlesetag mit der Stadtbibliothek

An vier Orten hat das Team der Stadtbibliothek verschiedenste gut gelaunte Angebote zum diesjährigen bundesweiten Vorlesetag durchgeführt.

Frau Schönfeld machte sich auf auf den Weg Hermann-Reske-Schule, um den Kindern Fußball- und Tiergeschichten vorzulesen, die sie sich zuvor gewünscht hatten.

Frau Binz packte ihren Koffer und machte sich auf zur Kindertagesstätte Pusteblume. Dort las sie das Buch „Hexe, dringend gesucht“ und unterhielt die Kinder mit bunten Such-, Fühl und Rätselbüchern. Wer findet, wer fühlt, wer erkennt?

Frau Meyer wurde gebeten, in der 6. Klasse des KAV-Gymnasiums aus dem Buch „Krabat“ vorzulesen, das anschließend als Klassenlektüre gelesen werden sollte und somit eine sinnvolle Vorbereitung und Einstimmung war.

In der Stadtbibliothek selbst las die Kinderbuchautorin Antje Jortzik-Paschek aus ihrem noch nicht erschienenen Buch „Los, lass uns zu den Sternen fliegen“. 30 kleine Zuhörer, darunter der katholische Kindergarten St. Ludwig, hörten gebannt zu, wie es den beiden Marienkäfern Matti und Marie erging. Dafür hatte Frau Jortzik-Paschek einzelne Szenen des Buches liebevoll mit Naturmaterialien und Spielzeug nachgestellt. Und als großer Überraschungsgast tauchte dann auch noch der Illustrator des Buches, Torsten Löschmann auf.

Dies alles waren schöne Aktionen, die den Kindern Bücher und das Lesen nahebringen möchten. Der Bundesweite Vorlesetag möchte ALLE ansprechen, ob Institution oder Privatperson, egal in welchem Umfang und in welcher Weise diesen Tag zu nutzen, kleinen Menschen den Zugang zum Buch und zum Vorlesen zu zeigen und zu erleichtern.