Seiteninhalt
20.11.2020

Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge liest zum Bundesweiten Vorlesetag in der Stadtbibliothek

Gemeinsam mit Oberbürgermeister Nigge haben die Kolleginnen und Kollegen der Stadtbibliothek zum Bundesweiten Vorlesetag eine virtuelle Vorlesung auf die Beine gestellt. Hierzu hat Herr Nigge sich ein tolles Buch ausgesucht, lustig, mit einer mutigen Protagonistin und spannend bis zum Schluss. Amy X ist eine Träumerin, 12 Jahre alt und liebt ihre Familie. Amys Eltern sind so arm, dass sie für ihre Tochter keinen richtigen Nachnamen kaufen können. Denn jeder einzelne Buchstabe muss bezahlt werden. So ist alles etwas anders auf der Insel Pompolonia. Seid also gespannt und freut euch auf die Lesung, die ihr euch über diesen Link ansehen und anhören könnt. 

Viel Vergnügen!

Und das Buch könnt ihr in der Stadtbibliothek entleihen. Einfach bestellen.







ZUM BUNDESWEITEN VORLESETAG

In diesem Jahr findet der Bundesweite Vorlesetag zum 17. Mal statt, zum 1. Mal virtuell. Das Jahresmotto: "Europa und die Welt".

Der Tag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung und findet seit 2004 jeden dritten Freitag im November statt, mit dem Ziel, ein öffentliches Zeichen für das Vorlesen zu setzen. Die Initiative möchte ALLE ansprechen, ob Institution oder Privatperson, egal in welchem Umfang und in welcher Weise diesen Tag zu nutzen, kleinen Menschen den Zugang zum Buch und zum Vorlesen zu zeigen und zu erleichtern.