Seiteninhalt

Solarpotenzialkataster

Sonnenenergie ist kostenlose Energie, die Sie als Hauseigentümer nutzen können. Das Solarpotenzialkataster der Stadt Celle zeigt Ihnen, ob Ihre Dachfläche geeignet ist. Die Bewertung berücksichtigt solar nutzbare Einstrahlung, Verschattung und die Fläche des Daches.

Was ist ein Solarpotenzial-Dachkataster?

Für das Solarpotenzialkataster der Stadt Celle wurde für jedes der 43.768 Gebäude eine Standortanalyse für die Solarnutzung durchgeführt und das Solarenergiepotenzial berechnet. Hochauflösende Laserscannerdaten zeigen eine genaue Abbildung der Dachflächen mit Aufbauten wie Schornsteine oder Gauben.

Berücksichtigt wurde der Sonnenstand über den Tages- und Jahreslauf. Dadurch ergeben sich genaue Einstrahlungswerte für jede Dachteilfläche. Über die Einstrahlungsmenge lässt sich das Solarenergiepotenzial Ihres Dachs berechnen. So erhalten Sie Informationen zum Stromertrag, zur kW-Leistung und zur Kohlenstoffdioxid (CO2)-Einsparsumme.

So nutzen Sie das Solarpotenzial-Dachkataster

Die Daten des Katasters sind öffentlich. Sie geben Ihre Straße mit Hausnummer ein und informieren sich über das Solarenergiepotenzial Ihres Gebäudes. Anhand der Einfärbung der Dachflächen erkennen Sie, wie gut sich Ihr Dach für die Nutzung der Solarenergie eignet.

Das bringt Ihnen das Solarpotenzial-Dachkataster

Die Erfahrung zeigt, dass sich das Solarpotenzial-Dachkataster nicht nur die CO2-Emissionen senkt. Nachweislich profitieren auch das örtliche Handwerk, Banken und Energieversorger von diesem Service, den Ihnen die Stadt Celle anbietet.

Theoretisch sind in der Stadt 2 km² Dachfläche für die Stromerzeugung mittels PV geeignet, über die 263.500 MWh/a Strom erzeugt und 112.800 t CO2 eingespart werden könnten.

Hier gelangen Sie zum Geoportal und Solarpotenzialkataster der Stadt Celle

Solarpotenzialkataster