Seiteninhalt

OSLO

Schauspiel von J.T. Rogers | Deutsch von John Birke

03.11.2021
20:00 Uhr
Schlosstheater
Intendant: Andreas Döring
Schloßplatz 1
29221 Celle
Karte anzeigen
 (05141) 9 05 08 -75 / -76 (Theaterkasse, Kartenbestellung)
 (05141) 9 05 08 0 (Zentrale)
 karten@schlosstheater-celle.de
 http://www.schlosstheater-celle.de
 Vorsitzender: Dr. Thomas Knoke, Geschäftsführer: Stephan Bruhn
Adresse exportieren
Theaterkasse
Schuhstraße 46 | 29221 Celle
(05141) 9 05 08-75 / -76
E-Mail: karten@schlosstheater-celle.de

Kassenöffnungszeiten
Montag bis Freitag 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Samstag 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Beschreibung

Nach Jahren blutiger Konflikte scheint 1993 der Weg in eine friedlichere Zukunft möglich: Das Oslo-Abkommen wird unterzeichnet; auf dem Rasen vor dem Weißen Haus schütteln der Palästinenserführer Yassir Arafat und Israels Ministerpräsident Jitzchak Rabin einander zum ersten Mal die Hände. Die Anbahnung der historischen Übereinkunft verlief weniger staatstragend: Die Verhandlungen gingen abseits der offiziellen Kanäle, heimlich (und höchst illegal) arrangiert von einem norwegischen Diplomatenpaar vonstatten. J.T. Rogers’ Hinterzimmer-Thriller führt in eine abgeschiedene Villa außerhalb Oslos, in der sich Vertreter Israels und der PLO über Monate hinweg treffen, ohne Presse, Protokolle und förmliches Skript, zutiefst misstrauisch und doch von der Hoffnung getrieben, einen gemeinsamen Weg zu finden. Das historisch getreue Stück verwandelt komplexe Politik in lebendige Unterhaltung und zeigt beispielhaft, wie man Konflikte auf friedlichem Wege entschärft. Ein Muster mit Nachahmungswert.

 

„Wir können einander nicht entkommen, die Ihren und die Meinen. Wir sind verstrickt. Es ist unser Schicksal.“

Termin exportieren

Dateiformat:  » VCS (Outlook)  » ICS (Apple)  » iCal