Seiteninhalt
16.06.2021

Superwahljahr 2021
Stadt Celle sucht Wahlhelfer

CELLE. In diesem Jahr stehen für die Celler gleich zwei Wahlen an: am 12. September die Kommunal- und am 26. September die Bundestagswahl. Für beide Termine sucht das Team Wahlen der Stadtverwaltung freiwillige Wahlhelfer. Seit vergangenem Freitag werden beim Bürgerservice der Stadt und an ausgewählten Standorten Infopostkarten verteilt, auf denen die wichtigsten Informationen zu finden sind.

Es gilt, 91 städtische Wahllokale und Briefwahlbezirke abzudecken. „Da ist tatkräftige Hilfe von Nöten“, sagt Jörg Brüsewitz, Fachdienstleiter Bürgerservice und Leiter des Wahlteams. „Neben dem Wählen an sich, ist der Einsatz als Wahlhelfer eines der grundlegenden Privilegien unserer Demokratie“, weiß er zu berichten.

Immerhin sorgen die Wahlhelfer von Anfang bis Ende für einen ordnungsgemäßen Ablauf und eine ordnungsgemäße Stimmabgabe. Wahlhelfer prüfen die Wahlberechtigung, geben die Stimmzettel aus, stellen sicher, dass das Wahlgeheimnis bei der Stimmabgabe gewahrt bleibt, zählen die Stimmen schließlich aus und dokumentieren das Ergebnis. Eine verantwortungsvolle Aufgabe – Vorkenntnisse sind allerdings nicht erforderlich. Lediglich der jeweilige Wahlvorsteher oder die Wahlvorsteherin benötigt Erfahrungen aus vorherigen Wahlen.

Als Dankeschön für den Einsatz bekommen die Helfer eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 25 Euro beziehungsweise 35 Euro als Wahlvorsteher sowie einen Celler City Gutschein im Wert von 15 Euro.

Wer sich freiwillig melden möchte, kann sich direkt an das Wahlbüro wenden, telefonisch unter 05141/12-3377 oder per Mail an wahl@celle.de. Auf der Webseite www.celle.de/wahlhelfer ist außerdem ein Anmeldeformular zu finden.

Quelle: Pressestelle