Seiteninhalt
04.12.2018

Grundschüler gestalten Celler Weihnachtsgrüße

CELLE. Das Versenden von Weihnachtsgrüßen gehört zu den Traditionen rund um die Festtage wie Glühwein und Stollen. So werden auch von Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge Persönlichkeiten, Institutionen und die Celler Partnerstädte schriftlich mit guten Wünschen bedacht. In jedem Jahr werden die Motive von Mädchen und Jungen der 15 Grundschulen im Rahmen eines Wettbewerbs entworfen. Zu Papier gebracht werden die Ergebnisse anschließend in der Druckerei des Rathauses.

Diesmal war die Grundschule Waldweg an der Reihe.
Mit viel Fantasie und Kreativität haben sich die jungen Nachwuchskünstlerinnen und Künstler ans Werk gemacht und 22 weihnacht- und winterliche Motive gestaltet. Und weil die Wahl zwischen Pinguinen, Rentieren, Schnee-, Lebkuchen- und Weihnachtsmännern so schwer war, werden in diesem Jahr kurzerhand 5 Werke prämiert.
Gewonnen haben Ida aus der Klasse 1a (Rentier und Weihnachtsmann), Emily aus der Klasse 4a (Pinguine), Hailey aus der Klasse 4c (Schneemann) und Nawroz aus der Klasse 3b, deren Lebkuchenmann die Bürgermeisterinnen und -meister in den Partnerstädten erfreuen wird.

Die Gewinnerinnen wurden mit Eintrittsgutscheinen und einem großen Badetuch, gesponsert vom Celler Badeland-Chef Matthias Gaupp, belohnt.
Die teilnehmenden Klassen bekamen einen Obolus für die Klassenkasse aus dem Verfügungsfonds des OB.
Selbstverständlich hat der OB den Mädchen die Preise persönlich ausgehändigt und sich bei Ihnen für Ihre Kreativität bedankt.

Quelle: Pressestelle