Seiteninhalt
07.11.2018

Leuchtende Laternen in Neustadt-Heese

CELLE. Am vergangenen Montag, 5. November, lud die Stadtteil-AG Neustadt-Heese zu ihrem traditionellen Umzug mit leuchtenden Laternen, Fackelbegleitung und Musik ein. Und wieder um die 400 kleinen und großen Laternen-Fans schlossen sich an.

Zum 21. Mal startete dieser Laternenumzug pünktlich um 18 Uhr auf dem Lauensteinplatz. Die Feuerwehrkapelle Oppershausen begleitete musikalisch und spielte bei jedem der fünf Singstopps Laternenlieder zum Mitsingen.

„Oh, ich habe schon jetzt Gänsehaut“, verriet ein kleiner Junge gleich zum Start. Gut eine Stunde war er mit allen anderen unterwegs. Am Heeseplatz angekommen, gab es vor dem Stadtteilbüro Mittendrin Tee und andere Leckereien zur Stärkung.

Organisiert werden konnte der Umzug dank finanzieller Unterstützung des Ortsrats Neustadt-Heese und des Stadtteilmanagements, sowie der Spenden des Edeka-Markts Wilhelms und der Bäckerei Duygu. Die Polizeiinspektion Celle, der Sanitätsdienst der Johanniter-Unfallhilfe und das Technische Hilfswerk sorgten für den sicheren Verlauf.

Die beiden Stadtteil-Managerinnen bewunderten die vielen schönen selbst gebastelten Laternen, mit denen die Kinder und ihre Familien unterwegs waren, und freuten sich besonders über den integrativen Charakter dieser Veranstaltung. In Neustadt-Heese verstehen sich die Menschen über alle Unterschiede hinweg.

Quelle: Stadtteilmanagement Neustadt-Heese