Seiteninhalt
18.02.2021

Nach witterungsbedingter Pause: Arbeiten am Verkehrsknoten »Auf der Grafft« starten

CELLE. Der ursprüngliche Beginn der Baumaßnahme am 1. Februar ist witterungsbedingt buchstäblich ins Wasser gefallen. Ab Montag, 22. Februar, geht es aber los mit der Erschließung des künftigen Gewerbegebiets „Auf der Grafft“ in Westercelle. Konkret: Es wird mit der Herstellung des Verkehrsknotens an der Hannoverschen Heerstraße (alte B 3) begonnen. Die Hannoversche Heerstraße wird hierzu ab der Einmündung Winkelmanns Graft in Fahrtrichtung Süden zur Einbahnstraße.

Aus Richtung Adelheidsdorf wird der Verkehr über die B 3 nach Norden geführt. Die Zufahrt zum Möbelhaus Wallach ist von der K 84 aus Richtung Stadt weiterhin möglich, die Ausfahrt erfolgt über Heineckes Feld.

Die Busse der Linien 600 und 700 der CeBus verkehren weiterhin in beiden Richtungen. Die Haltestelle „Wallach“ wird nicht bedient. Fahrgäste können auf die Station „Jugenddorf/B3“ ausweichen.
Die Arbeiten dauern rund fünf Wochen. Witterungsbedingt können sich eventuell Änderungen und Unterbrechungen ergeben.


Quelle: Pressestelle