Hauptmenü
Inhalt

Rektorwohnhaus

Bauhaus · Celle

Ein Einfamilienhaus für den Rektor der Altstädter Schule

Das Rektorwohnhaus neben der Altstädter Schule ist eines der wenigen Beispiele des modernen Einzelhausbaus von otto haesler. Baugeschichtlich ist das damalige Wohnhaus ein Anziehungspunkt für Liebhaber der avantgardistischen Architektur.

Parallel zum Bau der Altstädter Schule in den Jahren 1926 bis 1928 entstand in der Südwestecke des Schulgeländes das Wohnhaus für den Rektor der Schule. Während otto haesler von 1906 bis 1920 zahlreiche Villen und Einfamilienhäuser in Celle und Umgebung gebaut hatte, lehnte er danach den Bau von großen Einfamilienhäusern auf Grund der zu hohen Kosten im Vergleich zu Mehrfamilienhäusern als unwirtschaftlich ab. Das Rektorwohnhaus gehörte allerdings zum Gesamtauftrag der Altstädter Schule und so nahm haesler sich auch diesem Projekt an.

Das Gebäude ist aus mehreren Kuben zusammengesetzt und bietet drei Wohnräume im Erdgeschoss sowie die Schlafräume im Obergeschoss. Viel Wert hatte otto haesler auf die Farbigkeit gelegt. Der Dekorationsmaler Karl Völker war mit der Erstellung eines Farbkonzeptes beauftragt - leider sind die original Farben im Laufe der Jahre verloren gegangen.

Durch eine 24-Stunden-Galerie erhalten Besucher und Besucherinnen auch bei verschlossenen Türen jederzeit einen Eindruck vom Innenleben der Bürgerwohnung aus der Bauhauszeit: Direkt am Rektorwohnhaus sind Fotoaufnahmen aus der innen eingerichteten Wohnung angebracht.

Interessante Punkte in der Nähe

Kontakt

Rektorwohnhaus
Sägemühlenstraße 7
29221 Celle

Webseite: http://bauhaus.celle-tourismus.de/bauhaus-architektur-in-celle/rektorwohnhaus