Seiteninhalt

Sitten und Gebräuche in der Barockzeit

Themenführung

06.04.2019
14:30 Uhr
Residenzmuseum im Celler Schloss
Schloßplatz 1
29221 Celle
Karte anzeigen
Telefon: (05141) 90 90 850 (Führungen, Infos & Buchung)
Telefon: (05141) 12 4510 (Museumsleitung)
residenzmuseum@celle.de
www.residenzmuseum.de
Hinweis: Öffnungszeiten: Di-So: November-April und 1.-3. Adventswochenende: 10 - 17 Uhr | Mai-Oktober: 11-16 Uhr
Nachricht schreiben
Adresse exportieren
10.00 €
ermäßigt 5.00 ¤

Sitten und Gebräuche in der Barockzeit - Von Antichambrieren bis Zähne putzen

Mit dem Ende des 30jährigen Krieges brachen die Barockzeit und die Zeit des Absolutismus an. In Frankreich bestimmte Louis XIV das höfische Leben, in Celle regierte ab 1665 Herzog Georg Wilhelm. Wie in Frankreich wurde auch in Celle das Leben am Hof durch ein strenges Zeremoniell geprägt. Und wie andernorts auch versuchten die Bewohner sich mit den Sitten und Gebräuchen zu arrangieren. Ob das immer gelang und welche Bedeutung Schmuck, Unterwäsche und Busenfreunde für die Menschen hatten, erfahren Sie in dieser Führung.

Treffpunkt: Schloss-Infocounter
Dauer: 60 Minuten

Termin exportieren

Dateiformat:  » VCS (Outlook)  » ICS (Apple)  » iCal