Seiteninhalt
09.05.2019

Keine Panik (mehr) in Entenhausen - Grünteam rettet 11 Küken von Dachterrasse

CELLE. Stadtenten sind ja bekannt für ihre ungewöhnlichen Nistplätze. So hatte sich jetzt eine Entenmutter die Dachterrasse im 5. Stock eines Hauses in der Wehlstraße als Kinder- beziehungsweise Kükenstube gewählt. Als Nistplatz ein sicherer Ort. Doch als die 11 Entchen sich aus dem Ei befreiten, herrschte Panik in Entenhausen.
Mutter Ente watschelte im Erdgeschoss vor dem Haus und die Kleinen piepsten von oben verzweifelt nach der Mama.
Die Terrassenbesitzerin wendete sich flugs an das städtische Grünflächenamt. Für die Kollegen war es Ehrensache, sich um die Familienzusammenführung zu kümmern.
Heute Morgen wurden die 11 Küken sicher eingesammelt und gemeinsam mit ihrer Mama in den benachbarten Französischen Garten umgesiedelt.
So hieß es dann: Ente gut, alles gut!

Quelle: Pressestelle