Seiteninhalt
09.09.2019

Neue Formularlotsin vorgestellt

Birgit Witschel verstärkt das Team der Freiwilligenagentur KELLU

CELLE.- Ab sofort unterstützt Birgit Witschel als ehrenamtliche Formularlotsin all jene, die Hilfe beim Verstehen oder Ausfüllen amtlicher Formulare benötigen. Immer montags zwischen 9 und 11.30 Uhr ist sie in den KELLU-Räumen in der Altstadt, Markt 18, ansprechbar.

„Bei diesem Angebot geht es um Hilfe zur Selbsthilfe“, erläutert die KELLU-Leiterin Heidi Bente und ergänzt: „Viele Menschen haben Schwierigkeiten mit dem Ausfüllen von Formularen.“ Oft helfe das gemeinsame Durchgehen der Formulare mit einem versierten Lotsen beim Verstehen der Fragestellungen schon weiter.

Als ehemalige Angestellte der Landeshauptstadt Hannover bringt Birgit Witschel die nötige Sachkenntnis mit. Seit drei Jahren lebt die neue Formularlotsin in Celle. „Ich bin im November 2018 in den Ruhestand gegangen und wollte mich gerne ehrenamtlich engagieren“, berichtet sie. „Über Umwege bin ich zu KELLU gekommen und interessierte mich für die Aufgabe des Formularlotsen.“

„Es ist schön, dass sich immer wieder Menschen ehrenamtlich für andere engagieren“, freut sich die Sozial- und Kulturdezernentin Susanne McDowell über den Zuwachs im KELLU-Team. „In einer Stadt wie Celle braucht es Dreierlei: motivierte Freiwillige, ratsuchende Hilfsbedürftige und eine Agentur, die alles koordiniert.“ KELLU leiste genau dies in vorbildlicher Weise.

Wer Unterstützung beim Verstehen und Ausfüllen von Formularen braucht, kann gerne montags unverbindlich bei KELLU am Markt 18 oder in einem der anderen Standorte vorbeischauen.
Ratsuchende finden die Formularlotsen auch jeden Donnerstag von 9.30 bis 12.30 Uhr beim Malteser Hilfsdienst an der Hannoverschen Straße 26 sowie an jedem 2. und 4. Mittwoch im Monat von 9.00 bis 10.30 Uhr im Stadtteilprojekt „Alte Molkerei“, Blumlage 64.

Am besten bringen Ratsuchende gleich die kompletten Unterlagen mit, um die es geht. Eine Rechtsberatung findet jedoch nicht statt.


Quelle: Pressestelle