Seiteninhalt
18.03.2020

Friedhofsbetrieb informiert über Änderungen bei Trauerfeiern

CELLE - Auch bei Bestattungen werden aufgrund der aktuellen Situation ab sofort Vorsichtsmaßnahmen ergriffen. Das bedeutet, dass Trauerfeiern momentan nicht mehr in den Trauerhallen stattfinden können. Davon unberührt bleiben alle Trauerfeiern, die mit Stand vom 16. März bereits terminiert worden sind. Allerdings gilt bei diesen eine maximale Anzahl von 50 Personen. Der Friedhofsbetrieb bittet darum, dass Angehörige diese Trauerfeiern möglichst im Freien abhalten, um die Teilnehmer nicht unnötig einer Ansteckungsgefahr auszusetzen.

Um Bestattungen auch künftig weiter stattfinden zu lassen, können Termine für Trauerfeiern zu den gewohnten Zeiten vereinbart werden. Künftig können die Feiern - ab sofort und bis auf Widerruf - aber nur direkt am Grab oder vor der Trauerhalle mit einer Aufbahrung des Sarges oder der Urne im Eingangsbereich der Trauerhalle abgehalten werden.

Quelle: Pressestelle