Seiteninhalt
01.04.2020

Für Kleinstunternehmen und Soloselbstständige: Neue Förderrichtlinien in Niedersachsen!

CELLE. Seit heute, Mittwoch, 1. April, sind in Niedersachsen zwei neue Richtlinien in Kraft getreten: „Corona-Soforthilfe für Kleinstunternehmen und Soloselbstständige“ (1) sowie „Corona-Soforthilfe für Kleinunternehmen“(2). Sie ersetzen die bisherige Landesrichtlinie „Niedersachsen-Soforthilfe Corona“ und sind finanziell besser ausgestattet.

In Richtlinie (1) wird die neue Bundesförderung unbürokratisch 1:1 durch die NBank weitergegeben. Sie richtet sich an Soloselbstständige, Freiberufler und Kleinstunternehmen mit bis zu 10 Beschäftigten. In zwei Stufen können Zuschüsse bis 9.000 Euro (bis 5 Beschäftige) beziehungsweise 15.000 Euro (bis 10 Beschäftigte) beantragt werden. Die Verwendung persönlicher oder betrieblicher Rücklagen ist nicht mehr notwendig!

Richtlinie (2) wendet sich an Unternehmen und Freiberufler mit 11 bis 49 Beschäftigten. Sie bietet ebenfalls eine zweistufige Förderung: bis 20.000 Euro für Unternehmen mit 11 bis 30 Beschäftigten, bis 25.000 Euro für Unternehmen mit 31 bis 49 Beschäftigten. Eine Deckung der Lebenshaltungskosten ist in beiden Förderungen ausgeschlossen und muss im Bedarfsfall über die Grundsicherung nach ALGII erfolgen.

Anträge nach der alten Richtlinie können nicht mehr gestellt werden. Bei bis zum 31. März gestellten Anträgen – egal ob beantragt oder bereits bewilligt – besteht die Möglichkeit, nachträglich zusätzliche Bundesfördermittel zu beantragen. Auskunft zu allen gemachten Angaben erteilt die NBank (https://www.nbank.de/Blickpunkt/Uebersicht-der-Hilfsprogramme/Bundesfoerderprogramm-Soforthilfen-für-Kleine-Unternehmen/index-3.jsp).

Nachfolgend eine Übersicht über die derzeitigen Fördermöglichkeiten für Selbstständige, Freiberufler, kleine und große Unternehmen (Quelle: Bundesministerium der Finanzen: https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Schlaglichter/Corona-Schutzschild/Hilfsmassnahmen-Uebersicht.pdf?__blob=publicationFile&v=2):


Alle Einzelheiten auch wieder auf www.celle.de. oder auf www.nbank.de

Quelle: Pressestelle