Seiteninhalt
08.06.2020

Hartzerstraße wird Fahrradstraße

CELLE.- Die Hartzerstraße ist eine der wichtigsten Schulwegverbindungen im Ortsteil Hehlentor. Im Rahmen der Schulwegoffensive des Oberbürgermeisters Dr. Jörg Nigge kamen viele Hinweise darauf, dass hier insbesondere die Verkehrssicherheit für die vielen Fahrradfahrer erhöht werden sollte, die täglich unterwegs sind. Dem wurde nun Rechnung getragen, seit Donnerstag, 04. Juni, ist die Hartzerstraße eine Fahrradstraße.

Der Oberbürgermeister zeigt sich zufrieden mit der zeitnahen Umsetzung dieses Projekts: „Ich freue mich, dass wir mit der Schulwegoffensive vorankommen. Nachdem bereits Maßnahmen an Lichtsignalanlagen und Fußgängerüberwegen sowie einige Beschilderungen und Markierungen realisiert wurden, trägt die nun eingerichtete Fahrradstraße zur Erhöhung der Schulwegsicherheit bei. Sie ist ein weiterer Baustein, um die Stadt Celle fahrradfreundlicher zu machen.“

Die StVO-Beschilderung wird durch gut sichtbare Piktogramme auf der Fahrbahn ergänzt. Zudem ist das Fahrradfahren hier nun auch gegen die Einbahnstraßenrichtung zugelassen. Das Befahren mit Kraftfahrzeugen ist in der Einbahnstraßenrichtung nur für Anlieger und Lieferverkehr erlaubt, das heißt: Eltern dürfen ihre Kinder zur Schule bringen.

Es gilt eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h und Fahrradfahrer dürfen nebeneinander fahren, sie haben gegenüber dem Kfz-Verkehr Vorrang.

Quelle: Pressestelle