Seiteninhalt

Alkoholpräventionsworkshop "Tom & Lisa"

Auf interaktive Weise, praktisch und alltagsnah, vermittelt der Workshop „Tom & Lisa“ Schülerinnen und Schülern der 8. bis 10. Klassen die Wirkungen von übermäßigem Alkoholkonsum. Mehr als 200 Celler Jugendliche haben in ihren Klassen an zwei Tagen in je zwei Stunden über das Thema „Rund ums Feiern und Spaß haben mit und ohne Alkohol“ diskutiert. Die Schülerinnen und Schüler erwarben dabei spielerisch durch praktische und kreative Übungen eine Menge Wissen und Erkenntnisse zu diesem aktuellen Thema.

Auch Elternmitarbeit gefragt

Der Workshop - entwickelt und evaluiert vom Zentrum für Suchtfragen „Villa Schöpflin“ und finanziert von der KKH Allianz - wird seit Dezember 2011 von den Fachkräften für Suchtprävention der Stadt Celle, Simone Braun und Frauke Ristau, angeboten.
Am Ende des Workshops, der die Jugendlichen in einem angeleiteten Planspiel durch das Thema führt, findet jeweils eine Feedback-Runde statt. Hier bekunden sowohl die Jugendlichen als auch das Lehrpersonal, dass sie neben vielen Informationen und einer neuen, kritischen Einstellung zum Alkohol überraschend viel Spaß hatten. Selbst eher zurückhaltende Teilnehmer bereichern die Workshops mit Wissen und Ideen, was bei Mitschülern und Mitschülerinnen schon so manches Mal zu positiven Überraschungen geführt hat. Das soziale Lernen steht neben Informativem im Vordergrund. Dadurch werden die Inhalte unterstützt und gefestigt. Auch die Elternmitarbeit ist gefragt. Die Jugendlichen sollen mit ihren Eltern zwischen den beiden Workshops ein Interview führen, um sich dem Thema gemeinsam zu nähern.

Rauschbrillen im Einsatz

„Die durchweg positive Resonanz, vor allem wegen der praktischen Anteile – auch Rauschbrillen kommen zum Einsatz –, sollte alle Lehrerinnen und Lehrer dazu motivieren, diesen zweistündigen Workshop mit ihren Klassen wahrzunehmen“, so Brinkmann und Ristau. „Auf Wunsch ist „Tom & Lisa“ auch extern in den Räumen des Fachdienstes Jugendarbeit möglich.“
Anmeldungen sind unter der Telefonnummer (05141) 12 697, E-Mail Simone.Braun@celle.de möglich.