Seiteninhalt

Kolumbarium Bienenstock im Bauerngarten

Der Friedhofsträger hat sich zum Ziel gesetzt, neue, menschlich würdige Bestattungsangebote zu installieren, die nicht auf Anonymität sondern auf Individualität setzen, um so langfristig wieder eine menschliche und würdevolle Trauer- und Bestattungskultur zu etablieren.
Das Kolumbarium ist in Celle ein neuartiger Urnen-Friedhof, der alte Traditionen aufgreift und gleichzeitig den Bedürfnissen einer modernen Trauer- und Bestattungskultur gerecht wird. Es bietet 68 Familien die Möglichkeit die Asche ihrer Verstorbenen dort oberirdisch in Wandnischen einzustellen. Auch hier finden wie in einer klassischen Urnenwahlgrabstätte, bis zu vier Urnen einer Familie gleichzeitig Platz. Die Nischen werden mit einer Sandsteinplatte unzugänglich verschlossen. Wer es wünscht kann diese Verschlussplatte durch einen Steinmetzbetrieb beschriften lassen.

Mit angemessenen Bestattungskosten und ohne Grabpflege bietet das Kolumbarium, gesehen auf eine 20 jährige Ruhezeit, eine weitere kostengünstige, pflegeleichte und dennoch individuelle Urnengrabstätte. Anders als bei anonymen Bestattungen finden die Hinterbliebenen hier einen Anlaufpunkt für ihre Trauer. Einen sicheren Ort, an dem sie zu jeder Zeit Ruhe und Frieden für die eigenen Erinnerungen erfahren. Das Kolumbarium bietet für Menschen mit und ohne Konfession eine würdige letzte Ruhestätte.

Nach Ablauf der Ruhefrist werden die Urnen aus den Urnennischen dauerhaft auf dem Waldriedhof im Erdreich beigesetzt.