Seiteninhalt

CD-Kaserne gGmbH

Was ist die CD-Kaserne?

Die CD Kaserne gGmbH ist eine kommunale, gemeinnützige GmbH der Stadt Celle. Sie ist mit 20 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sowie bin zu 50 Honorarkräften verantwortlich für die Verwaltung und den Betrieb des Kulturzentrums. Die Aufgabenbereiche der gGmbH liegen in der Kulturarbeit, der Jugendarbeit und der Geländeverwaltung des 33.000 qm großen Areals. Das neben einem bunten Veranstaltungs- und Jugendprogramm, auch zahlreichen eigenständigen Institutionen/Vereinen/Gruppen ein zu Hause bietet. (u.a. Kino 8 1/2, Kreismusikschule Celle, Celler Rockmusikinitiative, Buntes Haus, DAV Sektion Celle, Albert-Schweitzer-Familienwerk „PAB“, Zirkus »Knalltüte«, der Trommelakademie und Lloyd's Musicalschule)

Akzeptierend – Integrativ – Abwechslungsreich

Seit 1996 ist die CD-Kaserne GmbH in der Jugendarbeit tätig. Auf dem ehemaligen Kasernenareal unterhält die Jugendarbeit zur Zeit zwei Einrichtungen und bietet ein reiches Programm an Ferienaktivitäten, Tagesaktionen und weiteren, speziellen Angeboten für Kinder und Jugendliche aus Celle und der Umgebung.

Jugendarbeit der CD-Kaserne gGmbH

Die Jugendarbeit der CD-kaserne gliedert sich in verschiedene Bereiche.

Der "Offene- Tür- Bereich" ist ein Freizeitangebot, das täglich von Montag- bis Freitagnachmittag geöffnet ist und sich an Jugendliche zwischen 10 und 26 Jahren richtet. Neben Billard, Tischtennis, Tischfußball und verschiedenen Gesellschaftsspielen, gibt es regelmäßige Angebote. Dazu zählen u.a.: Hausaufgabenhilfe und Bewerbungstraining, PC- und Internetnutzung im Internetcafé, Yu-Gi-Oh-Turnier, Jerking und geschlechtsspezifische Angebote für Mädchen

Die Ganztagsbetreuung in den Schulferien richtet sich an Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Jeweils von 7.30 -16.30 Uhr wird den Kindern ein abwechslungsreiches, spannendes Programm geboten. Zurzeit liegt der Schwerpunkt hierbei auf erlebnis- und umweltpädagogischen Themen.

Ergänzt wird die Jugendarbeit der CD-Kaserne durch verschiedene Projekte. Bei dem Projekt “Collegium Cellense - die Kinderakademie“, das die CD-Kaserne in Kooperation mit der Volkshochschule Celle seit 2009 regelmäßig durchführt, vermitteln Hochschulprofessoren Kindern spannende Themen im Rahmen von mehreren Vorlesungen.

Bei dem seit 10 Jahren bestehenden Projekt “Ich bin stark!“ verbindet sich Musikpädagogik mit Präventionsarbeit. Über 800 Kinder aus dem Stadt und Landkreis Gebiet Celle haben 2012 insgesamt 30 Lieder zum Thema getextet, komponiert, einstudiert und im Tonstudio eingesungen, so dass eine Doppel-CD entstanden ist, die sie ihr Leben lang begleiten wird.
Alle zwei Jahre findet das Projekt seinen Abschluss ist einem großen Fest, bei dem alle Kinder der Celler Öffentlichkeit ihre Lieder präsentieren.

Weitere Projekte wie: Aktionswochen gegen Rechtsextremismus, Jugendgesundheitstag, Tanztheaterprojekt und Musikercamp, sind fester Bestandteile der Arbeit in der CD-Kaserne.

Dazu kommen noch die verschiedenen Veranstaltungen für Jugendliche, wie die alle acht Wochen stattfindende U16-Party und zahlreiche Abipartys, bei denen das Team der CD-Kaserne, die Schülerinnen und Schüler sowohl bei der Planung als auch bei der Durchführung ihre Partys unter die Arme greift.