Seiteninhalt

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Allgemeinen Krankenhauses

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des AKH Celle betreut alle jungen Patienten vom Frühgeborenen bis zum 18-jährigen Jugendlichen. Es werden Erkrankungen aus allen Gebieten der Kinderheilkunde behandelt. Die sehr enge Zusammenarbeit mit sämtlichen anderen Fachdisziplinen am AKH bietet ein breites Spektrum an speziellen diagnostischen und therapeutischen Verfahren. Das besondere Konzept der Klinik ist es, dass der Spezialist zum kranken Kind kommt und nicht umgekehrt. Pro Jahr werden von den Kinderärzten und den Fachspezialisten der operativen Fächer gemeinsam mehr als 4.000 Patienten aller Altersstufen auf vier Stationen betreut.
Die neonatologische und pädiatrische Intensivstation ist gemeinsam mit den Wand an Wand gelegenen Kreißsälen inklusive eigenem Kreißsaal-OP als Perinatalzentrum Level 1 ausgewiesen. In Sekundenschnelle kann so im Notfall reagiert werden.
Die kranken Kinder und Jugendlichen werden aufgrund ihres Alters der Säuglings-, der Kleinkinder- und Jugendlichenstation zugeordnet. Die Elternmitaufnahme in den Patientenzimmern oder in separaten Elternzimmern ist in der Klinik selbstverständlich.
Die ärztliche Versorgung in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin übernehmen 19 Ärzte, darunter zahlreiche Fachärzte mit weiteren Spezialisierungen. Im Bereich der Kinderklinik arbeiten ausnahmslos Kinderkrankenschwestern und -pfleger sowie Auszubildende der dem Krankenhaus angeschlossenen Kinderkrankenpflegeschule. Zum Team der Abteilung gehören ferner mehrere Krankengymnastinnen, welche die Patienten entweder auf Station oder in den Räumen der Physiotherapie betreuen. Eine psychologische Diagnostik und Therapie ist durch die Psychologen der Klinik ebenfalls gegeben. Es besteht eine intensive Zusammenarbeit mit dem Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ).
Kindgerechte Räume und das im Umgang mit Kindern aller Altersstufen geschulte Personal sorgen für eine freundliche Atmosphäre, die den Aufenthalt für Patienten so angenehm wie möglich machen und den Heilungsverlauf beschleunigen. Die Kinder- und Jugendmedizin in der Klinik am AKH Celle geht von einem ganzheitlichen Gesundheitsaspekt aus. Neben der Behandlung der zum stationären Aufenthalt führenden Erkrankungen wird die Gesamtentwicklung des Kindes in organischer, psychischer, geistiger und sozialer Hinsicht berücksichtigt.


Der Klinik wurde das Zertifikat "Ausgezeichnet.FÜR KINDER" überreicht.

Leistungsspektrum

  • Neonatologie (Perinatalzentrum Level 1) und pädiatrische Intensivmedizin
  • Infektiologie, Pneumologie, Allergologie
  • Nephrologie (Erkrankungen der Nieren und Harnwege)
  • Rheumatologie und Autoimmunerkrankungen
  • Gastroenterologie (Erkrankungen des Magen- und Darmtraktes)
  • Neuropädiatrie (Erkrankungen des Nervensystems, Anfallsleiden)
  • Diabetes mellitus ! Humangenetik (Vererbungslehre)

Ambulanz/Notfallaufnahme

  • 24 Stunden an 356 Tagen im Jahr
Quelle: Broschüre "Ein guter Start ins Leben", Hrsg. Stadt Celle und Landkreis Celle