Seiteninhalt

Hufeisen auf der Stechbahn

Die Sage berichtet, dass Herzog Otto II. wäh­rend eines Turniers auf der Stechbahn vom Pferd gestürzt sei und dabei den Tod ge­fun­den habe. Das in der Stechbahn be­fe­stig­te Hufeisen erinnert an diese Begebenheit.
Die in den Stein gemeißelte Jahreszahl 1471 nennt das Todesjahr des Herzogs. Schon im Jahre 1763 wird diese Erinnerungsstätte erstmalig erwähnt.