Seiteninhalt

Mächtig verlockend

… unter diesem Motto, das viele Antworten eröffnet, stellt eine große Sonderausstellung des Residenzmuseums das Leben zweier Frauen vom Celler Welfenhof vor: Eléonore Desmier d’Olbreuse (1639–1722), Herzogin zu Braunschweig und Lüneburg und ihre Tochter Sophie Dorothea (1666–1726) Kurprinzessin von Hannover.
Eine hugenottische Landadelige, die an der Seite des Herzogs zu Braunschweig und Lüneburg lebte, dort einen vielgeneideten Aufstieg zur Herzogin von Celle machte und der Residenz zu beeindruckender Blüte verhalf. Und eine auf dem Heiratsmarkt des europäischen Hochadels begehrte Prinzessin, die sich den höfischen Regeln widersetzte und mit der Königsmarck-Affäre einen politischen Vorfall europäischer Dimension auslöste. Ihre direkten Nachfahren sitzen noch heute auf europäischen Königsthronen.

Wer waren diese beiden Frauen?
Waren Sie mächtig?
Oder einfach nur mächtig verlockend?