Seiteninhalt

24. September 2015 – 31. Januar 2016

Hubertus von Löbbecke – Die innere Sicht

Die Ausstellung zeigt Arbeiten des 1943 geborenen Künstlers aus vier Jahrzehnten. Löbbecke begann seine künstlerische Karriere als Autodidakt in Celle. 1983 führte ihn Eberhard Schlotter in die Technik des Aquarellierens ein und brachte ihm damit dem Realismus nahe, obwohl Löbbecke zuvor dem Surrealismus anhing. Ein spannendes und abwechslungsreiches Werk tritt uns entgegen; die Begleitveranstaltungen vertiefen die Einblicke in ein lebendiges Werk.