Seiteninhalt
19.07.2021

Wi(e)der das Böse. Hiltrud E. Menz

Annäherung an das Unerklärliche - Die Künstlerinnen und Künstler

Heute starten wir hier mit einer neuen, kleinen Serie. Anlässlich der Sonderausstellung "Wi(e)der das Böse. Annäherung an das Unerklärliche" haben wir mit einigen Künstlerinnen und Künstler, deren Werke in der Ausstellung zu sehen sind, gesprochen. Wir haben sie nach ihrer Arbeitsweise gefragt, uns erklären lassen, wie sie sich dem Thema der Ausstellung genähert haben und darüber gesprochen, was in heute das absolut Böse symbolisiert. Die Folgen werden wir in den nächsten Wochen hier und auf Facebook veröffentlichen.
 
Den Anfang macht in Folge eins Hiltrud Esther Menz, Künstlerin aus der Nähe von Göttingen.
Wir wünschen viel Spaß beim Anschauen!