Seiteninhalt

Café Müller

Kein Kuchen ist auch keine Lösung!

1949 eröffnete Familie Konrad Müller im Stammhaus in Westercelle das "Café Müller". Mittlerweile liegt der Traditionsbetrieb in dritter Generation in den Händen von Christoph Müller und seiner Lebensgefährtin Christine Pautsch.1990 zog ein zweites Café in der herrschaftlichen Villa am Französischen Garten ein.  Im Februar 2018 war es an der Zeit für einen neuen Anstrich. Ziel war es Altes zu erhalten und mit Neuem zu kombinieren. So wurden unter anderem die Stühle neu aufgepolstert und die Wände bekamen frische Farbe.  Auch die alte Ladentheke musste weichen und wurde durch eine moderne Theke ersetzt. In neuem Glanz öffnet Familie Müller täglich die Türen ihres Cafés zum Frühstück. Natürlich gibt es auch weiterhin den Mittagstisch.  Etwas Süßes gefällig? - kein Problem! Am Nachmittag gibt es eine große Auswahl an leckeren Torten.  Wem noch ein kleines Geschenk fehlt, dem kann Café Müller mit Schokofiguren aus eigener Herstellung weiterhelfen.  Die schöne Terrasse mitten im Grünen lädt dann wieder zum Verweilen ein. Und den Kindern kann man dann den Weg zum Auto mit einem kleinen Stopp an der Eistheke versüßen.