Seiteninhalt

Cat und ihr kleiner Bruder Küken freuen sich auf den Sommer mit ihrer Mutter. Gemeinsam wollen sie Cats besten Freund und seine Familie besuchen. Doch ihre Pläne ändern sich kurzfristig und Cat und Küken müssen den Sommer ohne ihre Mutter bei ihren Großeltern auf Gingerbread Island verbringen. Leider haben sie ihre Großeltern aber noch nie getroffen und kennen sie überhaupt nicht. Vor allem Cat ist sehr enttäuscht. Muss sie sich doch sonst schon immer fast alleine um ihren kleinen Bruder kümmern. Doch je länger Cat auf Gingerbread Island ist, desto mehr wachsen ihr die Insel und die Menschen dort ans Herz. Jetzt muss sie nur noch herausfinden, wieso sie ihre Großeltern nicht schon früher kennengelernt haben und unbedingt angeln lernen…

Mit „Pelikansommer“ ist Gillian McDunn eine wunderschöne Sommergeschichte gelungen. Cats Bruder Küken ist ein kleiner, süßer und besonderer Junge. Da die Autorin selbst einen jüngeren Bruder mit Autismus hat, erzählt sie hier anscheinend ein wenig aus dem eigenen Leben. Die Beziehung der Kinder zu den unbekannten Großeltern wird liebenswert erzählt und besonders die Annäherung von Cat zu ihrem zunächst scheinbar mürrischen Großvater berührt das Herz.

Buch verfügbar?