Seiteninhalt

Am Montag den 4. April haben sich neun Ferienpassteilnehmer und -teilnehmerinnen im Alter von 10-12 Jahren mutig der Aufgabe gestellt, eigene Monster zu erschaffen.

Zu Beginn wurde von allen zusammen ein kleines Monster entworfen und auf das Whiteboard gemalt. Das Highlight war ein gebasteltes Leuchtmonster, das Basteln, Elektronik und Technik miteinander verbunden hat. Die blinkende Monsternase, die mithilfe einer LED-Lampe und einem Kupferklebeband zum Leuchten gebracht wurde, kam dabei besonders gut an.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben die Einzelteile ihrer Monster zusammengeklebt, bemalt und den Stromkreis geschlossen.
Alle konnten sich am Ende über einen funktionierenden Stromkreis und die blinkende Nase freuen.

Zum Abschluss hat sich jedes Kind noch sein bzw. ihr eigenes Bibliotheksmonster ausgedacht und dieses auf Papier gebracht.
Von süß bis schaurig – es war alles dabei.