Seiteninhalt

Man ist etwas verwundert, wenn man das Cover des Buches sieht. Dort steht ein bunter Fasan, dessen Schwanzfeder zu einer Harfe geformt ist. Liest man den Roman, weiß man, was es damit auf sich hat.                      In einer Scheune lebt ein etwas sonderbarer, gutaussehender Mann namens Dan, der den ganzen Tag wunderschöne Harfen baut und diese verkauft. Ausgerechnet die Hausfrau und ehemalige Bibliothekarin Ellie verirrt sich bei einem Spaziergang in seine Scheune. Sehr von ihr angetan schenkt er ihr eine Harfe. Ellie verheimlicht ihrem eifersüchtigen Ehemann Clive, dass sie bei Dans Freundin Harfenunterricht nimmt und regelmäßig in Dans Haus übt. Natürlich will sie Clive treu bleiben, obwohl ihr Dan ausgesprochen gut gefällt. Außerdem hat Dan ja schon eine Freundin. Diese hat ein Geheimnis, das Ellie eines Tages aufdeckt, und damit ändert sich alles. Auch Ellies Ehemann zeigt sich von seiner schlechtesten Seite. Haben Dan und Ellie am Ende doch noch eine Chance, zueinander zu finden?

Der Roman bietet eine turbulente und humorvolle Beziehungsgeschichte mit anhaltender Spannung.