Seiteninhalt

"Gesichter Europas": ein toller Abend mit Oliver Lück

Oliver Lück reist. Er reist seit seinem 23. Lebensjahr. Immer in einem alten VW-Bus und auf eine Weise, wie es sich manch anderer wohl schwer vorstellen kann. Zuerst allein, dann mit Hund Locke, später mit Frau, einem Kind, zwei Kindern, drei Kindern. Jeder Zentimeter im Bus ausgefüllt und durchorganisiert.

Und Oliver Lück ist ohne Navi unterwegs. An einer Kreuzung in der Walachei zu stehen und sich überlegen zu dürfen, ob man links, rechts oder geradeaus weiterfahren möchte, das macht für ihn den besonderen Reiz aus. Und als Gast  dieses wundervollen Vortrags zu hören, welche faszinierenden Begegnungen mit Menschen daraus resultieren und welche wunderbaren Geschichten zu ihnen gehören, das war das Besondere an diesem Abend!

So hörten wir vom Sportschaukeln in Estland, einer Frau aus Lettland, die aus Ostseemüll Kunst macht und sie im Garten ausstellt, vom Chili-Bauern André Curutchet in Frankreich, von Flaschenpost und vielem mehr. 

Ein Vortrag, der uns begeistert und inspiriert hat. Vielen Dank an Oliver Lück und das Europa-Büro in Lüneburg!


Oliver Lück arbeitet als Journalist, Fotograf und Buchautor. Folgende Bücher sind bereits von ihm erschienen:

Der Strandsammler

Neues vom Nachbarn (Im Bestand der Stadtbibliothek Celle)

Flaschenpostgeschichten (Im Bestand der Stadtbibliothek Celle)

Zeit als Ziel (Demnächst im Bestand der Stadtbibliothek Celle)

Buntland (Im Bestand der Stadtbibliothek Celle)