Inhalt

Wohin mit dem Herbstlaub? Tipps zur Entsorgung

CELLE. Hübsch anzuschauen ist das Herstlaub, solange es an den Bäumen hängt. Doch wohin mit der bunten Pracht, wenn sie erst einmal am Boden liegt? Da weiß die Stadtverwaltung Rat.
Laub von Gehwegen und kombinierten Geh- und Radwegen müssen die Anlieger der jeweiligen Grundstücke selbst beseitigen. Leider stellen die Mitarbeiter des Grünbetriebes und der Straßenreinigung immer wieder fest, dass viele Anlieger das komplette Laub auf städtische Grünflächen oder in die Gosse der Straßen schieben, um es von den Kehrmaschinen
aufnehmen zu lassen. Die Folge sind dann Überschwemmungen durch verstopfte Straßeneinläufe. Zudem ist es eine Ordnungswidrigkeit.

Dabei ist die regelkonforme Entsorgung von Laub und Grünabfall ganz einfach: Das Laub kann entweder selbst kompostiert oder über die Biotonne und den Bio-Sack entsorgt werden. Die Biotonne gibt es in unterschiedlichen Größen. Sie wird - je nach Bedarf - alle 14 Tage geleert. Darüber hinaus nimmt der Zweckverband Abfallwirtschaft Laub und Gartenabfälle an den jeweiligen Wertstoffhöfen zur Weiterverwertung an. Weitere detaillierte Informationen hierzu findet man im Abfallratgeber und unter www.zacelle.de.

Außerdem organisieren die Celler Ortsräte regelmäßig Sammeltermine, bei denen das Laub ebenfalls entsorgt werden kann. Zeit und Ort werden im Vorfeld öffentlich bekanntgegeben.

18.12.2023 
Quelle: Pressestelle