Inhalt

Sterne ohne Himmel: Kinder im Holocaust - Ausstellung in der Synagoge

CELLE. „Sterne ohne Himmel: Kinder im Holocaust“ lautet der Titel einer Ausstellung der Internationalen Holocaust Gedenkstätte Yad Vashem. Zu sehen ist sie 15. März bis 30. Juli 2024 in der Celler Synagoge, Im Kreise 24. Eröffnung ist am Donnerstag, 14. März, um 18 Uhr mit Dr. Thomas Rahe, ehemaliger wissenschaftlicher und stellvertretender Leiter der Gedenkstätte Bergen-Belsen. Veranstalter sind das Stadtarchiv Celle und die Jüdische Gemeinde Celle.

Während des Holocaust machte die jüdische Gemeinschaft enorme gesellschaftliche und familiäre Umwälzungen durch. Kinder, die in dieser Realität aufwuchsen, verloren ihre Kindheit. Die Zeichnungen, Gedichte, Briefe und Spielsachen, die in dieser Ausstellung gezeigt werden, belegen die einzigartige Fähigkeit der Kinder, an der Macht des Lebens festzuhalten und der sie umgebenden Realität mit Kreativität, Phantasie und Optimismus zu begegnen.

01.03.2024 
Quelle: Pressestelle