Inhalt

»Auf Wiedersehen Kinder« - Filmabend von Synagoge und Jüdischer Gemeinde

CELLE. Am Dienstag, 18. Juni, laden die Synagoge und die Jüdische Gemeinde Celle zum Kinoabend ein. Gezeigt wird „Au revoir les enfants – Auf Wiedersehen Kinder“, ein Spielfilm von Louis Malle aus dem Jahr 1987 in deutscher Fassung. Beginn ist um 19 Uhr im Kino achteinhalb, CD Kaserne, Hannoversche Straße 30F.

Der Film, der mit einem goldenen Löwen und sieben Césars ausgezeichnet wurde, basiert auf den persönlichen Erlebnissen von Regisseur Louis Malle. Das Drehbuch zum Film gehört heute zu den Schulklassikern im Fach Französisch.

Zum Film: Er spielt in Frankreich im Jahr 1944. Als Julien nach den Weihnachtsferien ins Internat zurückkommt, sind drei neue Mitschüler in der Klasse. Er schließt Freundschaft mit Jean Bonnet, der sein Bettnachbar wird. Er weiß nicht, dass sein neuer Freund ein Geheimnis hütet. Das friedliche Leben im Provinzinternat findet ein jähes Ende, als Jean Bonnet als Jude denunziert wird. Der katholische Priester, der das Internat leitet, hatte versucht, jüdische Kinder vor der Gestapo zu verstecken.

04.06.2024 
Quelle: Pressestelle