Inhalt

Von Völlerei und mystischen Festbanketten

Wie exotische Gaumenfreuden den Weg auf die herzogliche Tafel fanden

Diese Genüsse wurden oft als Heilspeise oder als Aphrodisiakum angepriesen. Doch nicht von ungefähr fiel manch ein Herrscher einem Giftanschlag zum Opfer. Räuber und Diebesbanden nutzten Pflanzensäfte, um Wächter in tiefen Schlaf zu versetzen.

Sie hören von einem Elixir gegen die Pest, das den König und unseren Heideherzog nach der Wildschweinhatz wärmte. Auf einer Reise durch das Schloss hören Sie von mystischen Begebenheiten. Sie besuchen die Staatsgemächer, sprechen in Küche und Kapelle über das Kalkuttische Huhn und die Fastenspeisen.

Lagen nicht zu allen Zeiten Religion, Heilkunst und Nahrung nah beieinander?

Highlights:

  • Herkunft exotischer Tafelgenüsse
  • Giftmord
  • Exotische Speisen

Dauer der Führung ca. 60 Minuten


Karte wird geladen...

Ort

Celler Schloss

Schlossplatz 1
29221 Celle

Kontakt

Gästeführungsdienst der Stadt Celle

Markt 14–16
29221 Celle

Allgemeine Informationen

Zahlungsmöglichkeiten

  • Barzahlung
  • Visa
  • Mastercard
  • American Express
  • EC-Karte

Preisinformationen

  • Gästeführerhonorar bis 25 Personen: 65,00 €
  • zzgl. Eintritt von 8,00 € p. P.
  • Es gibt keine Mindestteilnehmerzahl.

Jetzt Angebot anfragen

Anfrage Führung















Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt sein, damit das Formular abgesendet werden kann.